ABGESAGT: Fear le Funk – Retrogott & HulkHodn x Gigolo D & JerMc

***VERANSTALTUNG AUFGRUND DER AKTUELLEN COVID-19 PANDEMIE-SITUATION ABGESAGT!***

Hey Peeps!
Leider müssen auch wir der Pandemie bezüglich unserer Veranstaltung mit Retrogott, Hulk Hodn, Gigolo D & JerMc – bereits einmalig verschoben – geplant für Freitag, 29.01.21, 19:00 im Wiener Flex Tribut zollen und die Veranstaltung hiermit offiziell mit traurigen, schweren Herzen absagen!

Unter diesen Umständen macht es aktuell einfach keinen Sinn und wäre auch im Falle einer vielleicht behördlich eingeschränkt zugelassenen Möglichkeit, für uns nur sehr schwer umsetzbar gewesen, daher diese aktuelle Entscheidung. Wir planen aber bereits an einer Sache für Herbst 2021, anlässlich des 10. Bestandjubiläums von Fear le Funk unter dann hoffentlich wieder besseren Umständen! Mehr dazu sobald es spruchreif wird, stay tuned!

Infos zu den notwendigen Ticket-Refundierungen:

▶ Tickets die via wienXtra soundbase an der wienXtra Jugendinfo, Babenbergerstraße 1, 1010 Wien erworben wurden, können dort, sobald es behördlich wieder möglich ist die wienxtra Jugendinfo zu öffnen, bis einschließlich 31.03.2021 direkt am Ticketschalter retourniert werden! Danach beendet unser langjähriger Vorverkaufspartner seinen Soundbase-Ticketservice. Vielen Dank auf diesem Weg auch für die jahrelange, tolle Zusammenarbeit und den Service der Stadt Wien!
Weitere Infos >> https://www.wienxtra.at/soundbase/ticketrueckgaben-corona/

▶ Tickets die via Ntry Ticketing online erworben wurden, werden direkt durch uns als Veranstalter, aus Abwicklungsgründen erst nach dem vorgesehenen Veranstaltungsdatum am 29.01.2021 per Bank- oder wahlweise Paypal-Überweisung an Euch refundiert!
Wir kontaktieren alle Ticketkäufer*innen zwischen 1. und 7.2.2021 direkt via office@fearlefunk.com per E-Mail und stimmen dann das weitere Vorgehen zwecks Refundierungen mit Euch ab. So check your mails in this timeframe!

Wir wünschen Euch Allen trotz der aktuellen Situation einen guten Start in die ’21! Bleibt bis zu unserem baldigen Wiedersehen gesund und checkt die anstehenden Releases von ENTBS und Heiße Luft!
Peace und bis bald yo!



Retrogott & HulkHodn sind über Land unterwegs um unter Leuten etwas frischen Rap zu verteilen. Esmusssosein. Mit ihrer neuen Langspielplatte im Gepäck, begeben sich die beiden Kölner im musikalischen Widerstand gegen Stupidität in der Gesellschaft und Wackness im Rap, auf große Land und Leute Tour. Zu Gast bei Fear le Funk gibt es dabei – Coronavirus-bedingt verschoben – am Freitag, 29. Jänner 2021 ab 19:00 Uhr ein Stelldichein im Wiener Flex! Bis hier hin Potenzial genug für einen guten Abend, reicht aber noch nicht: den Support übernehmen Gigolo D & JerMc mit Auszügen aus ihrem brandaktuellen Album eher tiaf, aber eh ganz deep, verdammt Heiße Luft! An den Decks zur Pre-Show Session, die Fear le Funk Residents Hans Honigbär, Ottomatic & Ra-b Groovebuz. Klingt nach HipHop, Rap, Funk, Soul & Worldmusic. Könnte man hingehen!

◄ Fear le Funk präsentiert:

• Retrogott & HulkHodn live (entbs | Köln)
Land und Leute Tour 2020/21
Home | Facebook | Facebook | Soundcloud | Soundcloud

• Gigolo D & JerMc live (Heiße Luft | Wien)
Bandcamp | Facebook

Pre-Show Session & Aftershowparty mit:

• Hans Honigbär (Fear le Funk)
• Ottomatic (Fear le Funk)
• Ra-b Groovebuz (Fear le Funk

Neues Datum:
Freitag, 29. Jänner 2021
Doors & Beginn: 19:00 Uhr
***VERANSTALTUNG AUFGRUND DER AKTUELLEN COVID-19 PANDEMIE-SITUATION ABGESAGT!***

Flex (Halle)
Augartenbrücke

Donaukanal
1010 Wien
Home | Facebook

◄ Supported by The Message

Social Media: Facebook Event

Retrogott & HulkHodn – Land und Leute
Retrogott & HulkHodn haben für Konventionen im HipHop lediglich einen Mittelfinger übrig. Mit Retrogotts cleveren Punchlines, sportlicher Battle-Attitüde und den zeitlosen Beats, die HulkHodn aus jazzigen Loops bastelt, zelebriert das Kölner Duo frischgehaltenen Boom-Bap nach New Yorker Spielart. Mit ihrem mittlerweile 7. Studioalbum als kongeniales Duo, begeben sich die Beiden im Widerstand gegen gesellschaftliche Stupidität und Wackness im Rap auf große „Land und Leute“ Tour 2020! In Wien zu Gast bei Fear le Funk gibt’s das Ganze – Coronavirus-bedingt verschoben – im Flex am 29. Jänner 2021 live zu erleben.



Gigolo D & JerMc – eher tiaf, aber eh ganz deep
Wir schreiben Ende 2019. Ganz Rap ist von Wacksuellen besetzt… Ganz Rap? Nein! Ein unbeugsames Duo hört nicht auf, dem Eindringling Widerstand zu leisten: Gigolo D & JerMc, die Wiener Front gegen die Wackness! Im Angesicht der Bedrohung, der rapiden und scheinbar unaufhaltsamen Steigerung der Wacksualitätsrate blieb den Beiden nichts anderes übrig als nach ihrem Debüt-Album „eher schirch, aber eh ganz lieb“ (2017) im November 2019 den Nachfolger „eher tiaf, aber eh ganz deep“ zu veröffentlichen. Eine Abrechnung mit dem Virus und seinen Opfern. Gleichzeitig ein Mittel um sich davor zu schützen. An Selbstgeißelung wird bei all der Kritik trotzdem nicht gespart. Denn bekanntlich steckt in jedem Anti-Virus auch etwas vom ursprünglichen Erreger. Ein Funken Wacksualität schlummert in jedem von uns. Am 29.01. im Flex wird – Coronavirus-bedingt verschoben – getestet wer sich dieser hingibt oder dagegen ankämpft.

Pete Rock & C.L. Smooth presented by Fear le Funk

We reminisce, we reminisce! Zum Start in die zweite Saisonhälfte präsentiert Fear le Funk am Mittwoch, dem 7. September ab 19:00 Uhr im Flex (Halle) niemand geringeren als zwei „living legends“ am Beat, hinter den Decks und am Mic, live in concert. Anlässlich ihres 25. Crewjubiläums und dem gleichzeitigen Jubiläum ihrer „All Souled Out“ Debüt-EP, beehren Pete Rock & C.L. Smooth im Zuge ihrer „25th Anniversary Tour“ auch das schöne Wien! Die passende Einstimmung und den Support übernehmen d.b.h (Restless Leg Syndrome | Total Chaos) und die Fear le Funk Residents Ottomatic & Ra-b Groovebuz. Tickets sichert ihr euch via Ticketgarden.com und in der Soundbase | Jugendinfo Wien. Nuff said, join us! Terminnotiz: Mittwoch, 07.09.2016 – 19:00 Uhr, Flex (Halle), Augartenbrücke 1, 1010 Wien.

Fear le Funk presents live:

Pete Rock & C.L. Smooth (N.Y. | USA)
Home | Soundcloud | Facebook & Soundcloud | Twitter | Facebook

◄ Supported on decks by:

d.b.h (Restless Leg Syndrome | Total Chaos)
Soundcloud

Ra-b Groovebuz (Dusty Crates | Fear le Funk)
Soundcloud

Ottomatic (Fear le Funk)
Soundcloud | Facebook

Mittwoch, 7. September 2016
Doors: 19:00 Uhr

Flex
Augartenbrücke 1
1010 Wien

Home | Facebook

◄ Supported by The Message
Home | Facebook

◄ Pete Rock & C.L. Smooth – 25th Anniversary Tour – represented by Clockwork Music

Social Media: Facebook Event

Pete Rock & C.L. Smooth (25th Anniversary Tour)

Beats von Soul und Jazz getrieben, mit smoothen, philosophischen Lyrics, sind Kennzeichen von Hip Hop Musik aus den 1990er Jahren und so auch von einem der herausragendsten und einflussreichsten Duos dieser Periode: Pete Rock & C.L. Smooth. Die perfekte Combo aus Produzent und MC gibt sich rechtzeitig zum 25. Crew-Anniversary und Jubiläum der Debüt-EP „All Souled Out“ am 7. September im Wiener Flex die Ehre. Beeinflusst von Marley Marl, der ihm erste Aufmerksamkeit in seiner Radioshow verschaffte, verwendet der komplexe Sound von Producer-Pionier Pete Rock seit jeher die Funk- & Soul-Samples der vorangegangenen Generationen, bereichert diese mit einem Hauch Jazz und unterlegt sie mit den typisch-knackigen Drumloops, Marke Pete Rock. Während ihn seine Arbeit mit Größen des Geschäfts wie Notorious B.I.G, Nas, Public Enemy oder dem Wu Tang Clan vom Rest der Meute abhebt, sind es die beiden unglaublichen LPs „Mecca and the Soul Brother“ und „The Main Ingredient“ gemeinsam mit seinem Partner C.L. Smooth, die einerseits seinen Platz als einen der größten Produzenten aller Zeit und ihren Platz als eines der legendärsten Duos einzementiert haben. Nuff said: we’re looking forward to a dope anniversary show!

Fear le Funk – 5 Jahre Sichtexot mit Eloquent, Luk&Fil, Tufu + Gästen

5 Jahre Sichtexot im laufenden 5. Bestandsjahr von Fear le Funk. Ein Abend im Zeichen der 5 also, den es am Samstag, dem 16. April 2016 ab 22:00 Uhr im Wiener Flex Cafe zu zelebrieren gilt. Neben dem Verfechter doper Rapmusik namens Eloquent auch mit den Premieren von Tufu, Luk&Fil und dem Großteil der SXT Gäng erstmals live in Wien zu Gast. Mit organisch doper Live-Musik, ohne großem Schnickschnack. Wie man das aus dem Mainzer Haus der Hip Hop Wohlklänge auch gewohnt ist. Achtung: potenzielle Nackenmuskulaturverspannungen am Folgetag können nicht ausgeschlossen werden. Wir sehen uns! Terminnotiz: Samstag, 16.04.2016 – 22:00 Uhr, Flex Cafe, Augartenbrücke 1, 1010 Wien.

Fear le Funk & 5 Jahre Sichtexotheismus präsentieren die Sichtexot Tour 2016 live mit:

Eloquent
Soundcloud | Facebook

Luk&Fil
Soundcloud | Facebook

Tufu
Soundcloud | Facebook

Johnny Moto
Soundcloud | Facebook

Knowsum
Soundcloud | Facebook

Kevoe West
Soundcloud | Facebook

♦ sowie Dj Saje‬, ‪Panorama‬, Dj ‪Uwe‬ & Gäste der ‪SXT‬ Gäng!

Aftershow Session mit:

Ottomatic & Stanley Stiffla (Fear le Funk)
Soundcloud | Facebook

Ra-b Groovebuz (Dusty Crates | Fear le Funk)
Soundcloud

Samstag, 16. April 2016
Doors: 22:00 Uhr

Flex Cafe
Augartenbrücke 1
1010 Wien

Home | Facebook

◄ Supported by The Message
Home | Facebook

5 Jahre SXT Tourpräsentation von Juice Magazin, Splash! Mag, hhv.de & SSC Group

Social Media: Facebook Event

Eloquent, Luk&Fil, Tufu + Gäste (5 Jahre Sichtexot Tour 2016)

233Was steckt hinter den „Jüngern des Sichtexotheismus“? Am 01.01.2011 schlossen sich die Künstler Tufu, Kevoe West, Choclip, Buddy Becks und Anthony Drawn zur Jüngerschaft des Sichtexotheismus zusammen – das Label Sichtexot war geboren. Ihre Philosophie: „Drums, Samples, Swing. Und das fernab von jedem Zwang, seine Musik in irgendeiner Art und Weise steril zu glätten. Die Jünger des Sichtexotheismus sind Verfechter von Organik! Reflektierende Lyrics und wesenlose Battleraps auf Beats. Nicht mehr und nicht weniger.“ Kurz: Weniger Scheiße, mehr cool. Während man sich eher als Kollektiv versteht (jeder der 5 Labelträger ist schließlich auch selbst Artist), war das Release des Albums „Seelenquantisierung“ von Tufu und Anthony Drawn der Meilenstein für die Gründung von Sichtexot. Im Laufe der Jahre kamen Künstler wie Luk&Fil, Eloquent, Obba Supa und Johnny Moto dazu. Alben von z.B. Figub Brazlevič und The Beep beweisen, dass im Sichtexotheismus dem Instrumental genauso viel Bedeutung angerechnet wird, wie der Sprache. Seit der Gründung vor etwas über 5 Jahren zählen die Jünger bereits über 40 Releases – fast alles auf Vinyl oder Tape. Nun geht die SXT Gäng also zum ersten Mal gemeinsam auf Tour. Bedeutet soviel wie: 150 Minuten live Rap, Beats & Sichtexotheismus auf die Gehörgänge und in die Gesichter. Zum 5 jährigen Bestehen der Gäng wurden auch noch ein paar Songs zusammengestellt um noch mal richtig Welle für die Sichtexot Tour zu machen: SXT Rawtakes. 21 Raps und Instrumentals. Tape Numero Zwei als Free Download für die Jüngerschaft! Real talk yo! Organisch dope, also hin da.