Rapsody & 9th Wonder presented by LRG Europe & Fear le Funk

In Kooperation mit LRG Europe heißt es am Donnerstag, 1. Mai 2014 bei der Fear le Funk Premiere im Viper Room Vienna: “Class in Session“, wenn ein wahrer “Teacher” der Beatproduktion und Botschafter der Hip Hop Kultur Wien beehrt. Mit 9th Wonder (Jamla Records/It’s A Wonderful World Music Group) alias Patrick Douthit kommt wohl einer der herrausragendsten Independent Producer der letzten 15 Jahre – zumindest unseren Recherchen nach erstmals – nach Wien. Mit ihm “Live In Concert”, Jamla Records Beitrag zur Geschlechter-Emanzipation doper Raps: die hochtalentierte Rapsody. Der Support kommt von Fid Mella & Jamin (Melting Pot Music/Hector Macello), mit einigen Vorboten auf deren gemeinsame Augenring LP im Gepäck. Darüber hinaus am Start: Böser Wolf & DJ Bcs (Kopf an Kopf ab/IG Fremdart, 1bm) die zur Einstimmung mit der neuen Halbschlaf EP von Böser Wolf x Chief Bob gustieren werden. Prädikat Dope. An den Decks: Fid Mella und die Fear le Funk Residents Ottomatic & Stanley Stiffla, Open End Aftershow inkludiert. Auf den Punkt gebracht: LRG Europe & Fear le Funk machen den Staats- zum Hip Hop-Feiertag. Date & Place To Be: Donnerstag, 01.05.2014 – 20:00 Uhr (Early Stage: Live Shows starten um 21:30!) – Viper Room Vienna, Landstraßer Hauptstraße 38, 1030 Wien.

Rapsody & 9th Wonder
(Jamla Records/It’s A Wonderful World Music Group, North Carolina)

Mit The Justus League machte 9th Wonder Ende der 90er Jahre erstmals auf sich aufmerksam. Mit der Gruppe Little Brother – zusammen mit Rapper Big Pooh und Phonte Coleman (The Foreign Exchange) – schrieb er ein wunderbares Stück Hip Hop Geschichte. Neben gefeierten Remix Alben, die im weltweiten Web für Furore sorgten (u.a. von NAS), folgten offizielle Album-Titelproduktionen für u.a. Jay Z (The Black Album), Destiny’s Child (Destiny Fulfilled) oder Ludacris (Theater Of Mind). Mit weiteren großen Produktionen für Mary J. Blige und Erykah Badu, gewann er letztendlich mehrere Grammy Awards.
Die eingangs getätigte Lehreranspielung findet jedoch nicht nur musikalisch ihre Berechtigung, unterrichtet 9th Wonder zudem seit einigen Semestern an der renommierten Duke University und arbeitet bei einem umfangreichen Hip-Hop-Forschungsprojekt der noch viel renommierteren Harvard University mit. Diesem Tun widmet sich auch die soeben angelaufene, zweite Dokumentation mit 9th (nach “The Wonder Year“), namens “The Hip-Hop Fellow“.

Dem noch nicht genug, investiert 9th sein Wissen seit 2009 mit den eigens gegründeten Labels It’s A Wonderful World Music Group und Jamla Records in junge, aufstrebende Künstler North Carolinas und der Ostküste, wie etwa die hochtalentierte Rapperin Rapsody. Diese besagte Female MC alias Marlanna Evans ist schon wirklich was Besonderes. Ein Stil und Wortschatz, der seines Gleichen sucht in der Rapwelt da draußen. So ist es nicht verwunderlich, dass Namen wie Kendrick Lamar, Dj Premier, Erykah Badu, Big Daddy Kane, Raekwon, Mac Miller oder Estelle sie als Gast auf Ihren Soloalben und Mixtape-Anspielstationen verpflichteten, vice versa. Aktuelles Werk, samt Kaufempfehlung: She Got Game.

More:
http://www.9thwonder.com
http://www.facebook.com/9thwonderpresents
http://www.iamrapsody.com
http://www.facebook.com/rapsodymusic
http://www.iwwmgroup.com

Fid Mella & Jamin (Melting Pot Music/Hector Macello)
Böser Wolf & Bcs (Kopf an Kopf ab/IG Fremdart, 1bm)

Mehr als nur Support kommt von Birthday-Beatsmith Fid Mella (Melting Pot Music/Hector Macello) der gemeinsam mit Jamin (Hector Macello) einige Vorboten auf deren gemeinsame Augenring LP loslassen und zu späterer Stunde noch die Decks entern wird. Boom!

Zum Auftakt in das Live-Programm des Abends, präsentieren Böser Wolf & Bcs (Kopf An Kopf Ab/IG Fremdart, 1bm) zur Einstimmung die neue Halbschlaf EP von Böser Wolf & Produzent Chief Bob. Prädikat Dope.

More:
http://bit.ly/fidmella
http://fidmella.bandcamp.com
http://hectormacello.com
http://boeserwolf.bandcamp.com
http://ig-fremdart.at

Außerdem vor, zwischen und nach all der guten Live-Musik an den Plattentellern: Die Fear le Funk Residents Ottomatic & Stanley Stiffla, Open End Aftershow inkludiert (soll heißen: solange man mit ihnen und Mella feiert und die Bar beschäftigt, gibt’s – so es so kommen sollte – bis zur Sperrstunde Musik. Werktag folgend hin oder her. Wir raten dazu, einen sogenannten Fenstertag einzulegen). So on: better be there, Peeps!

Rapsody & 9th Wonder presented by LRG Europe & Fear le Funk

Live:

Rapsody & 9th Wonder (Jamla Records/It’s A Wonderful World Music Group, North Carolina)
Fid Mella & Jamin (Melting Pot Music/Hector Macello)
Böser Wolf & Bcs (Kopf an Kopf ab/IG Fremdart, 1bm)

On Decks:

Fid Mella (Melting Pot Music/Hector Macello)
Ottomatic (Fear le Funk/Flava In Ya Ear)
Stanley Stiffla (Fear le Funk)

Donnerstag, 01. Mai 2014
Start: 20:00 Uhr (Early Stage: Live Shows starten um 21:30 Uhr)

Viper Room Vienna
Landstraßer Hauptstraße 38
1030 Wien

Öffentlich erreichbar: U3 Rochusgasse, U3 Landstraße; 74A Rochusgasse, 74A Weyrgasse

Limitierter Vorverkauf: € 12,- via Soundbase Jugendinfo Wien
Eintritt, Abendkassa: € 14,-

Einlass ab 18 Jahren.

Social Media: Facebook Event

Präsentiert in Kooperation mit LRG Europe: facebook.com/lrggermany

Fear le Funk Radio Show auf Radio Campus – Episode #12

Ein Jahr Fear le Funk Radio Show. Zum “Jubiläum” auf Radio Campus bzw. Mixcloud in der 12. Episode, die neuen Releases von Morlockk Dilemma & Hiob (Kapitalismus Jetzt), The Doppelgangaz (Peace Kehd), J. Coles Dreamville Records (Revenge Of The Dreamers), sowie dem britisch kuratierten Expansions Collective (Expansion Sound Vol. 1). Auch wieder mit im Boot, das Fear le Funk “Exclusive Of The Month” (welches in Kürze über Bandcamp & Soundcloud als “Name Your Price” & Fee-Release erhältlich sein wird), dieses Mal gibt’s eine frische Beatproduktion des in Wien ansässigen Meraner Produzenten Max Fisher (Hector Macello, Wien), Frage-Antwort-Spiel wie immer inkludiert. Beats, wie wir sie mögen. Der Mix zur 12. Episode kommt erneut von FLF Resident Ottomatic, diesmal mit vielen schönen Classics im Gepäck. Plus: Zum Einjährigen verlosen wir auch noch etwas. Genügend Gründe den Play-Button zu betätigen, würden wir meinen:

Fear le Funk Radio Show on Radio Campus Vienna – Episode #12 by Fear Le Funk on Mixcloud

Fear le Funk “Excusive Of The Month” #3

Neuvorstellungen

Veranstaltungs- & Konzert- Hinweise (14.03. – 02.04.2014)

Next Show Dates, jeweils Freitags:

  • 11.04.2014
  • 09.05.2014
  • 13.06.2014

in der Regel von 13:20 – 15:00 Uhr On Air.

Webradio Stream: http://oe1.orf.at/konsole?show=campus

More:
http://www.mixcloud.com/fearlefunk
http://www.univie.ac.at/radiocampus
http://www.facebook.com/radiocampusuniwien
http://oe1.orf.at

Fear le Funk presents Retrogott x Twit One x Brous One

“Leute sagen mir oft: ‘Kurt, du bist immer so anti, verschick’ doch mal ein Demo.’ Nein ich bleibe funky. (Sofunktioniertdiewelt – Retrogott & Hulk Hodn)

Und das wird Retrogott (alias der 4Trackboy) an diesem Abend, gemeinsam mit seinen Compadres Twit One (alias dem Echomann) und Brous One unter Beweis stellen. Zum FLF Auftakt in das neue Jahr freut es uns besonders die drei famosen Mitglieder der Entbs Posse aus Köln und Santiago de Chile in Wien begrüßen zu dürfen. Das Ganze steigt als Fear le Funk Premiere im Salon des Cafe Leopold. Zu erwarten: Jede Menge staubtrockende Beats & dope Raps in einem der (allein aus geographischen Gründen) seltenen, kombinierten Live-Sets der drei Protagonisten. Der Live-Support kommt von den Wiener Crews Huhnmensch & Kopf an Kopf ab. An den Decks darüber hinaus Dizzy Dee (Mischgeschick), sowie die FLF-Residents Ottomatic & Stanley Stiffla. Im Cafe: Strictly Soul, Funk & Rare Grooves, Strictly Vinyl. Mit und von Ra-B Groovebuz (Dusty Crates), Takonedoe (Boombokkz Rec.), Jörg (Recordshack) & Damasch (Flava In Ya Ear). Tag, Zeit & Ort des  Geschehens: Freitag, 28.02.2014 – 22:00 Uhr, Cafe Leopold, Museumsplatz 1, 1070 Wien.

Salon
♦ Retrogott x Twit One x Brous One
alias 4Trackboy & Echomann, alias Retrogott y Brous One
(Entbs, Köln/Santiago de Chile)

Retrogott, Twit One, Brous One. Drei Hip Hop Musiker. Drei Beatproduzenten. Zwei MC’s. Zwei DJs. In unterschiedlichen Konstellationen zeigen sie sich für je ein gemeinsames Album (4Trackboy & Echomann – MMX, sowie Retrogott y Brous One – Mote con Huesillos), eine EP (2Trackboy & Echomann - Esmusssosein), einige 7 Inches (Retrogott & Twit One – Coffee To Go, Retrogott y Brous One – Di Ay Ti Si, 4Trackboy & Echomann – Bier Aus Gläsern) und etliche Kollaborationen verantwortlich. Zuletzt (ergo 2013) etwa auf den aktuellen Alben von Retrogott & Hulk Hodn (Fresh und Umbenannt) und Twit One (Urlaub in der Bredouille). All diese Releases und das gemeinsame musikalische Tun, verbindet ein Flavour abseits des Mainstreams, der weitere Erklärungen oder Beschreibungen gänzlich überflüssig macht. Wer widererwarten noch nicht in den Genuss gekommen ist? Reinhören und darauffolgende Inbesitznahme der Tonträger empfohlen. Ansonsten stellt sich Vorfreude auf einen der seltenen, gemeinsamen Gigs der drei Herren in dieser Konstellation ein.

Mehr:
http://www.entbs.de
http://www.facebook.com/entbs
http://twitsteps.blogspot.de
http://soundcloud.com/twit-one
http://soundcloud.com/brous-one
http://www.facebook.com/brousone

♦ Huhnmensch & Kopf an Kopf ab

Den Live Support liefern an diesem Abend, die Wiener Crew Huhnmensch, die einige Previews aus ihrem in Bälde erscheinenden, Debütalbum “Nicht Alles Was Flügel Hat Fliegt” zum Besten geben werden. Ebenfalls mit im Boot: Das Wiener Sextett Kopf an Kopf ab, die hauptsächlich mit ihren Wortwitz-gespickten Texten aus ihrem 2013 erschienenen Debütalbum “Kakastrophe” für Einstimmung sorgen werden. Darüber hinaus an den Plattentellern des Salons tätig sein werden Dizzy Dee (Mischgeschick) und die FLF Residents Ottomatic & Stanley Stiffla.

Mehr:
http://huhnmensch.bandcamp.com
http://www.facebook.com/huhnmensch
http://kopfankopfab.bandcamp.com
http://www.facebook.com/kopfankopfab

Cafe
♦ Strictly Funk, Soul & Rare Grooves. Strictly Vinyl.

Im Cafe gibt es im Kontrast zu den Hip Hop Klängen aus dem Salon an diesem Abend eine geballte Ladung Funk, Soul & Rare Grooves, ausschließlich von Vinyl auf die Gehörgänge und Tanzgelenke. Dafür verantwortlich zeigen werden sich vier Spezialisten auf diesem Gebiet: Ra-B Groovebuz, Takonedoe, Recordshacks Jörg & DJ Damasch.

Fear le Funk presents Retrogott x Twit One x Brous One

Salon:

Retrogott x Twit One x Brous One Live (Entbs, Köln/Santiago de Chile)
Huhnmensch  Live
Kopf an Kopf ab Live

Dizzy Dee (Mischgeschick)
Ottomatic
(Fear le Funk)
Stanley Stiffla
(Fear le Funk)

Cafe:

Ra-B Groovebuz (DustyCrates)
Takonedoe (Boombokkz Rec.)
Jörg (Recordshack)
Damasch (Flava In Ya Ear)

♦ Live Visuals by Dornröschen

Freitag, 28. Februar 2014
Start: 22:00 Uhr

Cafe Leopold
Museumsplatz 1

1070 Wien

Eintritt, Abendkassa: € 8 ← 23:00h → € 10

Eintritt ab 18 Jahren

Social Media: Facebook Event

Fear le Funk Radio Show auf Radio Campus – Episode #11

Fear le Funk Radio Show auf Radio Campus. Episode 11. Februar 2014. Wie immer mit viel frischer Musik von und mit dem slowakischen Gergaz Netlabel (Beat Garden Compilation 3), Kölns personifizierter Punchline Sylabil Spill (Steine & Zwiebeln), dem australischen Kollektiv Pilerats (Pilerats Rat Pack #1), sowie Jamla Records (Jamla Is The Squad). Das Fear le Funk “Exclusive Of The Month” (welches über Bandcamp & Soundcloud als “Name Your Price” & Fee-Release erhältlich ist) kommt dieses Mal vom niederländischen Produzenten Sleepin Giant (Original Cultures, Amsterdam) mit einer Re-Interpretation eines Vanity 6 (eine Girl Band, die durch Prince gegründet und produziert wurde) Hits aus den frühen 1980er Jahren. Disco. Percussion. Funk. Wir lieben es. Am Fear le Funk Mix zur 11. Episode: FLF Resident Ottomatic mit einem feinen Round Up und einigen Vorboten auf Freitag, 28.02.14 im Cafe Leopold, wenn es heißt: Fear le Funk presents Retrogott x Twit One x Brous One. Dafür zur Gewinnspiel-Verlosung zur Verfügung: 4 x 1 Gästelistenplatz. Einschalten & abholen:

Fear le Funk Radio Show on Radio Campus Vienna – Episode #11 by Fear Le Funk on Mixcloud

Fear le Funk “Excusive Of The Month” #2

Neuvorstellungen

Veranstaltungs- & Konzert- Hinweise (14.02. – 08.03.2014)

Next Show Dates, jeweils Freitags:

  • 14.03.2014
  • 11.04.2014
  • 09.05.2014

in der Regel von 13:20 – 15:00 Uhr On Air.

Webradio Stream: http://oe1.orf.at/konsole?show=campus

More:
http://www.mixcloud.com/fearlefunk
http://www.univie.ac.at/radiocampus
http://www.facebook.com/radiocampusuniwien
http://oe1.orf.at